Fachmarkt in Oberkotzau bei Hof

Video zu dieser Immobilie
Datenblatt
externe ObjnrO-0638
NutzungsartAnlage
VermarktungsartKauf
ObjektartZins und Renditehäuser
ObjekttypSB Märkte
PLZ95145
OrtOberkotzau
BundeslandBayern
LandDeutschland
Einwohner5.501
Gesamtfläche895 m²
Grundstücksgröße3.200 m²
Stellplätze60
ext ObjektnummerO-0638
Webseite KaufEinzelhandel
TitelGetränkemarkt im Einzugsgebiet von Hof, Bundesland Bayern
KurzbeschreibungDer Getränkemarkt hat eine Gesamtfläche von ca. 900 m² und eine Mietvertragslaufzeit bis 2020.
Kaufpreisca. 400.000,00 Euro
Miete p. a.ca. 30.000,00 Euro
Rendite7,65 %
Faktor13,07
externe ObjnrO-0638 NutzungsartAnlage
VermarktungsartKauf ObjektartZins und Renditehäuser
ObjekttypSB Märkte PLZ95145
OrtOberkotzau BundeslandBayern
LandDeutschland Einwohner5.501
Gesamtfläche895 m² Grundstücksgröße3.200 m²
Stellplätze60 ext ObjektnummerO-0638
Webseite KaufEinzelhandel TitelGetränkemarkt im Einzugsgebiet von Hof, Bundesland Bayern
KurzbeschreibungDer Getränkemarkt hat eine Gesamtfläche von ca. 900 m² und eine Mietvertragslaufzeit bis 2020. Kaufpreisca. 400.000,00 Euro
Miete p. a.ca. 30.000,00 Euro Rendite7,65 %
Faktor13,07

Hinweis zur Provision:

Details zur Immobilie
Oberkotzau ist ein Markt im oberfränkischen Landkreis Hof und liegt etwa fünf Kilometer südlich der Kreisstadt Hof. Oberkotzau ist eine der ältesten Ansiedlungen im nordöstlichen Oberfranken. Der Ort entstand an der Einmündung der Schwesnitz in die Sächsische Saale und bestand ursprünglich aus drei Ansiedlungen mit eigenen Namen, wobei der rechts der Schwesnitz liegende Schwandewitz hieß.
Der Bahnhof Oberkotzau liegt an den Eisenbahnstrecken Regensburg–Oberkotzau und Bamberg–Hof. Daneben gibt es auch noch einen Abzweig der Bahnstrecke Cheb–Oberkotzau. Hier zweigen also drei Strecken ab, was auch der Grund ist, dass Oberkotzau Ende des Zweiten Weltkrieges, als der Hofer Hauptbahnhof zerbombt war, größere Bedeutung als Umschlagplatz für Waren und Menschen erlangte.
Die Einzelhandelsfläche liegt direkt an der stark befahrenen Ortseinfallstrasse im Norden von Oberkotzau von Hof kommend.
Freitext PreisDer Kaufpreis entspricht der 13,07 fachen Jahres Netto Miete.
Netto Rendite8%
Kaufpreis Detailszzgl. gesetzl. MwSt.
Kaufpreis400.000 €
Mieteinnahmen Detailszzgl. gesetzl. MwSt. zzgl. NK
jährl. Mieteinnahmen (Ist)30.600 €
Baujahr1996
Details zur Immobilie
Energieausweisdaten
Baujahr1996
Beschreibung der Immobilie Oberkotzau ist ein Markt im oberfränkischen Landkreis Hof und liegt etwa fünf Kilometer südlich der Kreisstadt Hof. Oberkotzau ist eine der ältesten Ansiedlungen im nordöstlichen Oberfranken. Der Ort entstand an der Einmündung der Schwesnitz in die Sächsische Saale und bestand ursprünglich aus drei Ansiedlungen mit eigenen Namen, wobei der rechts der Schwesnitz liegende Schwandewitz hieß.
Der Bahnhof Oberkotzau liegt an den Eisenbahnstrecken Regensburg–Oberkotzau und Bamberg–Hof. Daneben gibt es auch noch einen Abzweig der Bahnstrecke Cheb–Oberkotzau. Hier zweigen also drei Strecken ab, was auch der Grund ist, dass Oberkotzau Ende des Zweiten Weltkrieges, als der Hofer Hauptbahnhof zerbombt war, größere Bedeutung als Umschlagplatz für Waren und Menschen erlangte.
Hier befindet sich die Immobilie Die Einzelhandelsfläche liegt direkt an der stark befahrenen Ortseinfallstrasse im Norden von Oberkotzau von Hof kommend.
Ansprechpartner

Herr Wolfgang Wurster
Regens-Wagner-Platz 5
96224 Burgkunstadt

Telefon 09572 382545 Fax 09572 382547 E-Mail info@wurster-immobilien.de

Sofortanfrage
Ich bin mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben

Lage der Immobilie
W & W Wurster Immobilien KG

Rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch.

09572 382545
Kontakt Kontakt